Raurisertal – Der Tanz der Feuerpferde

Hengstauftrieb – Der Tanz der Feuerpferde. Raurisertal

Jährlich kämpfen mächtige Noriker-Hengste am Alpengasthof Bodenhaus beim legendären Hengstauftrieb um die Rolle des Leithengstes © Foto: Florian Bachmaier

Lange Mähnen und schwere Hufe schleudern wild durch die Luft, in der ein kehliges, dunkles Wiehern hängt. Für ein paar Sekunden stehen die Hengste förmlich in der Junisonne; hoch aufgebäumt auf ihren kräftigen Hinterbeinen wirken sie bedrohlicher, als sie tatsächlich sind

Unter ihrem schimmernden Fell sieht man jeden einzelnen Muskel, sie zeigen scharfkantige Zähne, schnappen zu, kräuseln und blähen ihre Nüstern. Heißblütig sind diese „Noriker“- Männchen, eigentlich ja eine Kaltblutrasse, die noch dazu für ihren gutmütigen, ausgeglichenen Charakter bekannt sein soll. Weit gefehlt jedoch beim „Hengstauftrieb“ im Rauriser Tal am 24. Juni: Ein Dutzend der nicht selten 800 Kilo schweren Rösser balgt sich hier jedes Jahr beim „Alpengasthof Bodenhaus“ auf der Grieswiesalm um die Rolle des Leittiers im nächsten Almsommer. Gemeinsam mit vielen anderen Pferden werden sie gleich danach ihren Urlaub auf der „Schneeweide“ am Ende des Tals antreten – vielleicht ja wirklich ein guter Ort, um abzukühlen. Damit sie sich dort nicht unbeaufsichtigt in die Mähnen kriegen und ernsthaft verletzen, lässt man sie die Rangordnung schon vorher, unter den Augen ihrer Züchter, austragen. Die schließen bereits Wetten darüber ab, wer das beste Pferd im Stall hat. Zuseher nicht nur aus dem Salzburger Land reisen an, um dem ungestümen Spektakel beizuwohnen. Bei diesem triumphiert dann oft nicht der Wildeste, sondern der Weiseste.

Gut zu Wissen
Termin: 24. Juni 2017. Der Hengstauftrieb findet bei jeder Witterung statt. Start: 10 Uhr. Ort: Alpengasthof Bodenhaus, Kolmstr. 6, 5661 Rauris (rund 20 Autominuten von Rauris Zentrum). Eintritt: 3 Euro pro Person. Parkgebühr: 2 Euro pro PKW. Mehr Infos im Web unter www.raurisertal.at