Klettersteige – Vertikal wandern

Klettersteige. Klettersteig-Guide Österreich Csaba Szépfalusi

Klettersteig-Guide Österreich Csaba Szépfalusi, 55, hat sein Kompendium der österreichischen Klettersteige auf den neuesten Stand gebracht. Anlass für ein paar Fragen © Fotos: Csaba Szépfalusi

Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Viel hat sich getan im Klettersteigparadies Österreich, so viel, dass es Zeit wurde für eine erweiterte Neuauflage eines Führers über 500 gesicherte Klettersteige, der seit seinem erstmaligen Erscheinen 2003 als Standardwerk gilt

Die mittlerweile 4. Auflage greift auf topaktuelle Recherchen zurück und beinhaltet alle gesicherten Steige in Österreich. Die spannendsten und schönsten von ihnen werden wieder ausführlich beschrieben, mit detaillierten Infos zu Anfahrtswegen, Bildern, Karten und einer einheitlichen Schwierigkeitsbewertung. Zu allen anderen Steigen gibt es die wichtigsten Informationen kurz zusammengefasst.

Für die in den letzten Jahren enorm angewachsene Zahl an Klettersteig-Freunden bietet der Klettersteig-Guide Österreich vom Wiener Alpenvereins-Ausbildner und Tourenführer Csaba Szépfalusi einen umfassenden Überblick über die Fülle an Klettersteigen, die es in den Bundesländern zu bezwingen gibt. Mitberücksichtigt werden in dieser erweiterten Auflage die vielen neuen Steige, die in nahezu allen Bundesländern in den letzten Jahren in sämtlichen Schwierigkeitsgraden dazugekommen sind. Abgerundet wird der Guide durch kompetente Tipps zu Technik und Taktik, die vor allem Neulingen den Einstieg in den faszinierenden Klettersteigsport erleichtern sollen. Empfohlen vom Österreichischen Alpenverein!

ALPS: Was sind denn das für Leute, die auf Ihre Neuauflage gewartet haben?
Szépfalusi: Jedenfalls keine Alpinisten. Für die sind Klettersteige was Minderes.

ALPS: Sondern?
Szépfalusi: Alle, die in der Vertikale wandern wollen. Und das werden immer mehr. Sie schätzen, dass sie selbstständig, aber gesichert in die Felsen gehen können. Das ist entspannter als Klettern, aber mit Kick!

ALPS: Woher kommt der Boom?
Szépfalusi: Die Gemeinden, Tourismusverbände und die Seilbahnbetreiber pushen das. Weil die Klettersteigwanderer natürlich das immer noch dünne Sommergeschäft beleben.

ALPS: Für welche Altersgruppe empfehlen Sie das?
Szépfalusi: Ich bin da sehr vorsichtig: Ich würde Jugendliche erst ab dem 10. bis 12. Lebensjahr mitnehmen.

ALPS: Und nach oben?
Szépfalusi: Das entscheidet die persönliche Fitness.

Alle drin
 Klettersteige. Klettersteig-Guide Österreich Csaba Szépfalusi
Csaba Szépfalusi
Klettersteig-Guide Österreich
Über 500 gesicherte Klettersteige – von ganz leicht bis ganz schwierig
728 Seiten, 570 farb. Abb., 162 Kartenausschnitte
und eine Übersichtskarte, 14,5 x 21 cm, Klappenbroschur
Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien,
4., aktualisierte und erweitere Auflage 2016
ISBN 978-3-7022-2548-3
€ 32,95
 
Das Buch
 
Die Klettersteige werden übersichtlich mit zuverlässigen Routenbeschreibungen, allen notwendigen Informationen, Bildern und Karten präsentiert und mit einer einheitlichen Schwierigkeitsbewertung charakterisiert. Kompetente Tipps zu Technik und Taktik des Klettersteiggehens erleichtern auch Neulingen den Einstieg in diese faszinierende Spielart des Bergsports.
 
Der Autor
 
Csaba Szépfalusi, geb. 1961 in Wien, freier Alpinjournalist und Fotograf, Autor zahlreicher Bergbücher, darunter der Bestseller „Klettersteig-Guide Österreich“. Redakteur der Zeitschrift „Edelweiss aktuell“. Im Österreichischen Alpenverein im Ausbildungs-, Führungs- und Vortragsbereich tätig.