Flimser Wasserweg – Über sieben Brücken

Flimser Wasserweg – Sieben Brücken

Sehr solide Die steinerne Bogenkons­truk­tion der Wasser­fallbrücke in natura

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Kann man eine Landschaft sanft erobern? Aber ja! Den „Flimser Wasserweg“ plante der Schweizer Bauingenieur Jürg Conzett, um „den Wanderer nahe an die verborgenen, kleinformatigen und deshalb überraschenden Szenerien“ des Flem zu bringen (ALPS Magazine #16 3/2013 Review)

Ein atemberaubender Pfad schlängelt sich mal am Ufer, mal an der oberen Hangkante des Flusseinschnittes entlang – von der Segneshütte bis in das Feriendorf Flims. Im Frühsommer wird die Route durch das schluchtenreiche Bündner Bergsturzgebiet offiziell eingeweiht. Zur Einstimmung gibt es jetzt einen Bildband mit Fotografien Wilfried Dechaus, die die Seele des Projekts einfangen. Sieben Brücken hat Conzett zur Erschließung des „Trutg dil Flem“ geschaffen. Sieben Meilensteine aus Stahl, Beton, Stein oder Holz, als Bogen, Balken- und Sprengwerkkonstruktion. Manche scheinen wie schlichte Zimmermannsarbeit, andere reizen als technische Wunderwerke die Grenzen des Tragwerkbaus aus. Eine Hommage an japanischen Minimalismus ist die „oberste Brücke“: Ganz nonchalant sind einige gerundete Kunststeinplatten über eine Felsspalte gestapelt. Als schmales Betonbrett für Schwindelfreie verbindet die „Brücke beim Pilzfelsen“ zwei Gesteinsvorsprünge. In gebührendem Abstand zu einem der zahlreichen Wasserfälle führt die hohe „stiebende Brücke“ (aufsteigender Dunst!) aus Valser Gneis über den Flem. Wer einen Blick für biblische Landschaften hat, liest den Wasserweg als Schöpfungsgeschichte. Tatsächlich startet der Pfad in der öden Urlandschaft des unteren Segnesbodens und endet in der Zivilisation. Dazwischen wandelt sich das mäandernde Flüsschen zum stürmischen Wildbach, der sich tief in den Untergrund eingefressen und eindrucksvolle Kaskaden, Felsnasen und gurgelnde Wassermühlen geschaffen hat.

Gut zu Wissen
 

Trutg dil Flem.
Sieben Brücken von Jürg Conzett, Scheidegger & Spiess, 68 Euro
 
Mehr Informationen unter www.scheidegger-spiess.com
 
Flimser Wasserweg – Sieben Brücken