Gottseidank

Gottseidank

Tracht von Gottseidank vereint Zeitgeist mit Tradition © Foto: Gottseidank

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Gottseidank widmet sich der Tradition von Tracht mit großer Hingabe. Tracht von Gottseidank vereint Zeitgeist mit Tradition. So entstehen Dirndl und Trachtenteile mit Charakter

Vom Material bis hin zur Fertigung setzt man überwiegend auf regionale Unternehmen. Diese Tatsache garantiert nicht nur hohe Qualität, sondern sorgt auch dafür, dass traditionelles Handwerk und Wissen um Fertigungstechniken nicht verloren gehen. Kleidung von Gottseidank ist ein klares modisches Statement. Hier geht es nicht um den Hype, den Dirndl erleben. Hier geht es um Kleidung mit Geschichte, die den Weg ins 21. Jahrhundert gefunden hat. Gottseidank zeigt, dass Mode neben Hingabe vor allem eine Kunstform ist, die Raum und Zeit überdauert.

Tracht ist stoffgewordene Hingabe und Emotion. Das Entwerfen und Herstellen von Tracht ist ein leidenschaftlicher, von traditionellem und historischem Verständnis geprägter Prozess.

In Zeiten der Globalisierung transportiert Tracht textile Botschaften von Individualität und Identität, dem Einzigartigen und Lokalen, dem Authentischen und Gelebten.

Tracht in der Moderne benötigt ein Verständnis für historische sowie für gegenwärtige Einflüsse und Entwicklungen. Ein bewusstes und authentisches Trachtenverständnis führt nicht nur zum Erhalt weitergegebener Werte und Techniken, sondern auch zu einer substantiellen Weiterentwicklung derselben, die wegweisend und prägend sein kann.

Die Kombination von Futurismus und Vergangenheit sind dabei sich bedingende und fördernde Komponenten ein und desselben Weges. Es geht um eine wechselseitige Beziehung zwischen Bewährtem, Jetzigen und Kommendem.

Gottseidank identifiziert sich mit der Historie und Tradition von Tracht und will dieser treu bleiben. Unser Credo ist es ein Trachtengewand herzustellen, das historischen Ansprüchen und gleichzeitig einer heutigen urbanen Gesellschaft gerecht wird. Bei Gottseidank geht es uns nicht darum das Trachtengewand neu zu erfinden, sondern darum es im heutigen Kontext authentisch weiterzuentwickeln. Der Sinn von Tracht bleibt dabei letztlich unergründlich. Jeder Träger und jede Trägerin erfüllt Tracht mit einer eigenen Persönlichkeit. Dieser Persönlichkeit wollen wir bei Gottseidank mit unseren Trachtenschöpfungen Impulse geben. Sehnsucht ist unser Antrieb. Gegen Kommerzialisierung. Für Leidenschaft.

Wir werden bei Gottseidank noch authentischer, lehnen uns noch kompromissloser denn je an die Beschaulichkeit alter Trachtenkulturen an. Dies, wie gewohnt, im Einklang mit einem modernen Menschentypus in einem urbanen Umfeld.

Den Trend im Allgemeinen sehen wir ebenfalls in einer authentischen Haltung, welche sich mit dem Thema Tracht ernsthaft auseinander setzt, einer gewissen Individualität und vor Allem auch dem handwerklichem Auseinandersetzen mit Stoffen, Verarbeitungstechniken und Zutaten.

Die Tracht als immer billigere, karnevalistische Einwegklamotte in schrillen Farben zu leben oder herzustellen liegt unseres Erachtens nicht im Trend.

Was die Farben angeht halten wir uns eher gedeckt, unter anderem mit sanften Pastelltönen in weichen übergängen, gerne auch Ton-in-Ton-Kombinationen! Bei den Oberflächen neigen wir eher zu mattem Glanz als Hochglanz.

Gut zu Wissen
 
Mehr Infos unter gottseidank-design.de