Wildalpjoch und Käserwand – Abwechslungsreiche Pfade und ein grandioser Ausblick auf den Wendelstein!

Alpen Tour Wildalpjoch und Käserwand. Wanderung auf dem Sudelfeld

Toller Blick: zu Recht die schönste Wanderung am Sudelfeld! © Fotos: Katrin Böckelen

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Familienfreundliche (Winter)-Wanderung mit viel Ruhe und schöner Aussicht

Viel Ruhe, südseitige Pfade und eine schöne Aussicht sind der Grund, warum wir diese winterliche Bergwanderung ausgesucht haben. Es hat frisch geschneit, aber die Grundlage fehlt, um die Skier anzuschnallen. Oft vermischen sich die Jahreszeiten, sodass nach anfänglichem Wintereinbruch der Frühling Einzug hält und umgekehrt. Für solche Fälle gibt es bei uns in den Bayerischen Voralpen geeignete Winterwanderung. Die heutige Tour beginnt am unteren Sudelfeld. Vom Parkplatz gehen wir einige Höhenmeter über sanftes Wiesengelände, ein Stück an einem Bach entlang, Richtung Lacheralm (1425 Meter). Ein schmaler Pfad windet sich in moderater Steilheit hinauf. Dieses Stück der Wegstrecke ist optimal, um sich warm zu laufen. Unsere beiden Gipfelziele, das Wildalpjoch und die Käserwand, sind etwas weiter rechts deutlich zu erkennen. Bevor wir zur Alm gelangen, kreuzt zweimal eine Teerstraße unseren Weg, der wir allerdings nur kurz folgen, dann erreichen wir auch schon die Lacheralm. Obwohl wir im Schnee stapfen müssen, sind uns die ersten 350 Höhenmeter leicht gefallen. Hinter der Lacheralm gelangt man schnell ans Ende der Teerstraße zu einer Weggabelung. Wir folgen der Beschilderung nach rechts Richtung Wildalpjoch und steigen nun fortwährend auf einem schönen Steig mühelos Richtung Kamm.

Alpen Tour Wildalpjoch und Käserwand

Alpen Tour Wildalpjoch und Käserwand. Blick auf den Wendelstein.

Oben angekommen haben wir einen hervorragenden Blick hinüber zum Wendelstein. Der Pfad schlängelt sich hier in kurzem Auf und Ab zum Gipfel des Wildapjochs auf 1720 Meter. Dort genießen wir das Panorama und essen schnell unsere Brotzeit, denn der Wind bläst uns eisig entgegen. Wir machen uns flott auf den Weg hinüber zur Kaserwand (1680 Meter). Wir trauen unseren Augen kaum, als wir von weitem Kletterer sehen, die den felsigen Gipfelaufbau mit Seil erklimmen. Bei den winterlichen Verhältnissen eher ein seltener Anblick. Unter der Wand kann entschieden werden, ob die letzten Meter zum Kreuz in leichter Kletterei erstiegen werden wollen. Wir lassen es heute bei Nässe und Schnee gut sein, denn die Steine werden schnell zu einer rutschigen Angelegenheit und das kann fatal enden. Mit nur einem Gipfel im Gepäck, dafür einem tollen Erlebnis, machen wir uns auf den Abstieg. Da diese Wanderung eine Rundtour ist, erfolgt dieser auf einem anderem Weg. Über schmale, ausgetretene Pfade geht es über die Wiesenflanke Richtung „Unteres Sudelfeld“ und durch dichten Bergwald hinunter zur Lacheralm. Dort vorbei entlang des bekannten Aufstiegsweges gelangen wir zurück zum Parkplatz.

Alpen Tour Wildalpjoch und Käserwand

Alpen Tour Wildalpjoch und Käserwand

GUT ZU WISSEN

Ausrichtung // Süd leicht bis mittel ca. 3:30 Std. Art // Bergwanderung 700 hm

Art // Winterwanderung/Bergtour
Schwierigkeit // leicht bis mittel (ohne Besteigung der Käserwand)
Orientierung // Wegpunkte: Parkplatz Unteres Sudelfeld (ca. 1075m) – Lacheralm (1425m) – Wildalpjoch (1720m) – Käserwand (1680m) – Lacheralm – Unteres Sudelfeld
Gehzeit // 700 hm, 7 km, Dauer ca 3:30 h

Tourenziele // Wildalpjoch 1720m, Käserwand 1680m

Beste Jahreszeit // Ganzjährig, auch als Winterwanderung.
Einkehrmöglichkeit // Keine Hütteneinkehr möglich, Brotzeit und Getränke müssen mitgenommen werden!

Anreise // Von München A8 München – Salzburg. Ausfahrt Weyarn/Schliersee/ Bayrischzell.
Parkplatz // Unteres Sudelfeld. Auf der linken Straßenseite parken.
Kosten // 5 Euro Parkgebühr.

Ausrüstung // Wanderausrüstung, im Winter Schneeketten/Grödel empfehlenswert!

TIPP // Diese Tour ist aufgrund der wenigen Höhenmeter und mühelosem Weg auch für Familien mit Kindern geeignet! Wer gerne klettert, kann aus dieser Tour auch eine Hike-and-Climb-Tour machen!
(An der Kaserwand befindet sich ein gut abgesicherter Klettergarten für Sportkletterer von mittleren bis hohen Schwierigkeitsgraden.)