Fünf kulinarische Herbst-Wanderungen

Auf dem „Sch(m)ankerlweg" erleben Wanderer die typische Kulturlandschaft mit ihren traditionellen Obstgärten und charakteristischen Weingärten © Foto: Steiermark Tourismus/www.photo-austria

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Wege zum Genuss: Fünf kulinarische Herbst-Wanderungen in der Steiermark

Wandern durch Obstgärten und Weinberge macht doch noch mehr Spaß mit einer zünftigen Pause – noch besser, dabei gleich kulinarische Highlights und urige Schänken der Region entdecken.

Bunte Blätter, reife Früchte und kurze Wege zu ganz viel Genuss: Der Wanderherbst zeigt sich in der Steiermark – dem Feinkostladen Österreichs – nicht nur in der Natur von seiner schönsten Seite. Am Wegesrand zahlreicher gut ausgeschilderter Genuss-Routen warten viele kulinarische und kulturelle Schätze auf ihre Entdeckung. Fünf schöne kulinarische Herbstwanderungen sind zum Beispiel der Riegersburger Genussweg, der Schilcherweg, die kulinarische Weinbergwanderung, die Elzer Roas oder der Schmankerlweg Ligist.

Riegersburger Genussweg

Rund um Riegersburg machen nicht nur der Wein und das Obst die Gegend zur Genuss-Destination. Die Region lädt mit ihren sanften Hügeln und der monumentalen Burg zum Wandern ein. Auf dem Riegersburger Genussweg lassen luftgetrocknete Schinken, frisch gepresstes Kürbiskernöl, edle Brände, feiner Essig und handgeschöpfte Schokoladen das Herz vieler Besucher höherschlagen. Der Weg führt ausgehend von der Riegersburg zu Zotter’s Schokoladentheater („Zotter-Schleife“: 12 Kilometer, 370 Höhenmeter) oder zu Gölles´ Manufaktur für edlen Brand und feinen Essig („Gölles-Schleife“, 10 Kilometer, 260 Höhenmeter). Auf der Route entdecken Wanderer bodenständige Buschenschänken, Labestationen mit steirischen Köstlichkeiten, einen Schaubienen- oder Kräutergarten, das Riegersburger Weinduftikum, den Hexenladen und viele weitere Attraktionen.

Details Riegersburger Genussweg: Länge: 10 Kilometer, Gehzeit: 3,5 Stunden.

Der Riegersburger Genussweg lädt mit seine sanften Hügeln und der beindruckenden Burg zum Wandern ein Foto: © Weinland Steiermark/Harald Eisenberger

Der Riegersburger Genussweg lädt mit seine sanften Hügeln und der beindruckenden Burg zum Wandern ein. © Foto: Weinland Steiermark/Harald Eisenberger

Schilcherweg

Der Schilcherweg führt als Rundweg von der idyllisch am Fuße der Weinberge und Koralm gelegenen Stadt Deutschlandsberg zu zahlreichen Weingärten und Buschenschänken. Dabei gelangen Wanderer auch über den Scheidsberg und genießen von dort die herrliche Fernsicht über das Laßnitztal. Die Landschaft entlang des aussichtreichen Weges ist ebenso vielfältig wie die Möglichkeiten zur Einkehr. Genusstipp: Das Verkosten des regionalen Weins – den Schilcher – mit einer zünftigen Jausenplatte und den vielen Schilcherspezialitäten, wie hausgemachte Kräuternudeln, sind ein „Muss“ auf diesem Weg.

Details Schilcherweg: Länge: 10,8 Kilometer, Gehzeit: 3 Stunden.

Kulinarische Weinberg Wanderung

Auf der Kulinarischen Weinberg Wanderung mit Start und Ziel am Gasthof Weingut Mahorko in Glanz an der Weinstraße ist der Name Programm. Die Rundtour führt Wanderer durch Weingärten, Wiesen und Wälder der Südsteiermark, erlaubt schöne Ausblicke in die umliegende, hügelige Weinlandschaft und lockt entlang des Weges mit regionalen Köstlichkeiten in zahlreichen kulinarischen Betrieben, Weinkellern, Buschenschänken und Weingütern. Genusstipp: Im Verkostungsgwölb in die Geschichte des Weingutes Mahorko eintauchen und die Weine selbständig verkosten.

Details Kulinarische Weinberg Wanderung: Länge: 6 Kilometer, Gehzeit: 2 Stunden.

Das Verkosten des regionalen Weins – den Schilcher – mit einer zünftigen Jausenplatte und den vielen Schilcherspezialitäten sind ein „Muss“ Foto: © Steiermark Tourismus/Gery Wolf

Das Verkosten des regionalen Weins – den Schilcher – mit einer zünftigen Jausenplatte und den vielen Schilcherspezialitäten sind ein „Muss“. © Foto: Steiermark Tourismus/Gery Wolf

Wanderweg Elzer Roas

Die Gegend um das bekannte Apfeldorf Puch ist mit dem Apfel schon seit der Keltenzeit und den Römern eng verbunden. So war es naheliegend, dass Elz als Gemeinde von Puch und Österreichs größtes Apfeldorf den Apfel in den Mittelpunkt stellte. Mit der Elzer Roas lädt wahlweise ein 2, 3,5 oder insgesamt 5,5 Kilometer langer Rundwanderweg zum Genießen ein. Start und Ziel ist das Tor zum Apfelland – der weithin sichtbare „größte Apfel der Welt”. Ein besonderes Erlebnis ist der leicht hügelige Weg mit seinen zahlreichen Einkehrmöglichkeiten im Frühling zur Blütezeit, wenn tausende Äpfelbäume in ihrer rosaroten Duftwolke schweben, oder zur Erntezeit im Herbst, wenn das frische, knackige Obst zur Verkostung lockt. Genusstipp: die regionalen Apfelspezialitäten am Wegesrand und der berühmte Abakus-Schnaps hergestellt aus den besten Äpfeln jedes Jahrgangs von den geheimnisvollen Apfelmännern von Puch.

Details Elzer Roas: Gesamt-Länge: 5,5 Kilometer, Gehzeit: 1,5 Stunden.

Highlight des Elzer Roas Wanderwegs sind die zahlreichen Einkehrmöglickeiten und die regionalen Apfelspezialitäten am Wegesrand Foto: © Steiermark Tourismus/ikarus

Highlight des Elzer Roas Wanderwegs sind die zahlreichen Einkehrmöglickeiten und die regionalen Apfelspezialitäten am Wegesrand. © Foto: Steiermark Tourismus/ikarus

Sch(m)ankerlweg Ligist

Die kleine weststeirische Marktgemeinde Ligist an der historischen Schilcherweinstrasse wird nicht umsonst mit Gastlichkeit und Genuss in Verbindung gebracht. Hier verwöhnen zahlreiche Bauernhöfe, Gasthäuser und Buschenschänken mit kulinarischen Köstlichkeiten und natürlich dem Ligister Schilcher. Wanderer erleben auf dem ausgeschilderten „Sch(m)ankerlweg” die für diese Region typische Kulturlandschaft mit ihren traditionellen Obstgärten, Wiesen und charakteristischen Weingärten. Dazu gewähren kulturhistorische Zeugnisse und Informationstafeln einen Einblick in die bäuerlichen Bewirtschaftungsformen früherer Zeiten. Genusstipp: das Kernöltauchen beim Bauernhof Fötsch und die Honigverkostung beim Imkereibetrieb Rosenzopf.

Details Schmankerlweg Ligist: Länge: 6,4 Kilometer, Gehzeit: 1,5 Stunden, Höhenprofil: 383/517 Meter, Schwierigkeit: 2/5.

Die kulinarische Weinberg Wanderung lockt mit regionalen Köstlichkeiten in zahlreichen kulinarischen Betrieben, Weinkellern, Buschenschänken und Weingütern Foto: © Steiermark Tourismus/Tom Lamm

Die kulinarische Weinberg Wanderung lockt mit regionalen Köstlichkeiten in zahlreichen kulinarischen Betrieben, Weinkellern, Buschenschänken und Weingütern. © Foto: Steiermark Tourismus/Tom Lamm