Vreni Gigers Appenzeller Sametsuppe

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

Foto: Peter Raider

Zutaten für 8 Personen:

1 l Rinderbrühe, 70 g Sellerie, 70 g Lauch, 70 g Zwiebeln, 70 g gelbe Karotten, 70 g Kohlrabi, 150 g Mostbröckli (gepökeltes, geräuchertes und getrocknetes Stück Rindfleisch aus dem Appenzell, ersatzweise roher Schinken) 4 Eigelb, etwas Sahne, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse, Zwiebeln und Mostbröckli sehr fein würfeln. Zwiebeln und Gemüse in Butter glasig andünsten, Mostbröckli zufügen und mit andünsten. Mit Rinderbrühe auffüllen und aufkochen lassen. Kurz vor dem Servieren die Eidotter separat mit einem Schöpfer nicht mehr kochender Suppe verrühren. Alles zurück in den Topf gießen, darauf achten, dass die Suppe nicht mehr zum Kochen kommt. Sahne zufügen, abschmecken.

 

Kategorie Gastlichkeit & Rezepte, Schweiz

Die gebürtige Münchnerin, Mutter dreier Söhne und promovierte Kunsthistorikerin ist ALPS-Mitstreiterin der ersten Stunde und an Vielseitigkeit kaum zu überbieten: Ob Gastlichkeit oder Reise, Porträt oder das „Ausgraben“ eines Mythos wie den Dolomytos-Wein in Südtirol (#7) oder den symbolträchtigen Triglav in Slowenien (#9) – Claudia Teibler verdanken wir einige der journalistischen Höhepunkte in ALPS.