Cityguide – Das ist bezaubernd in Basel

Cityguide – Das ist bezaubernd in Basel

Rheinpassage Sie können natürlich über eine der Brücken laufen. Aber für die stimmungsvollste Annäherung an die Altstadt klingeln Sie am Landungssteg nach dem „Fährimann“. Der setzt Sie mit einer der vier historischen Holzfähren über den Rhein. Das kostet nur ein paar Franken. Das Gefühl der Entschleunigung, das sich auf dem Wasser sofort einstellt: unbezahlbar. www.mybasel.ch/verkehr_faehre.cfm © Foto: Basel Tourismus

ANZEIGE
Grasegger. Ihr Haus für Tradition und Gegenwart. Garmisch-Partenkirchen

36 Stunden gehen schnell vorbei? Stimmt. Aber mit diesen Tipps bleibt die Grenzstadt auch jenseits der Baselworld oder der Art Basel unvergesslich

CONFISERIE SCHIESSER

Die Schweizer und ihre Schokolade, eine Liebesgeschichte, die in Basel seit 1870 andauert. So lange residiert das Traditionshaus schon am zentralen Marktplatz. Im historischen Tea Room im ersten Stock lässt sich das bunte Treiben auf dem Platz hervorragend von oben beobachten.

Confiserie Schiesser

Marktplatz 19, T. 261 60 77, www.confiserie-schiesser.ch

RADISSON BLU

Radisson Blu

Im Kunstrausch einen kühlen Kopf bewahren? Geht nirgendwo besser als in diesem zentral gelegenen Hotel, das mit schlichtem Design für Durchblick sorgt. Dazu lädt Basels größter Indoor-Hotelpool zum Abtauchen ein. Das hauseigene Restaurant „Filini“ serviert ein hervorragendes Frühstück.

Ab 207 Euro, Steinentorstraße 25, T. 227 27 27, www.radissonblu.com

WERKRAUM WARTECK

Warteck Brauerei Basel

Ateliers, Ausstellungen – und vom 13. bis 18. Juni die „Liste“, die kleine, coole Schwester der Art Basel. Der Rundgang in der Ex-Brauerei führt vorbei an kupfernen, begehbaren Braukesseln, in denen sich Kunst versteckt. Pünktlich zum Sonnenuntergang sollten Sie die verschachtelten Außentreppen erklimmen, die hinauf zur Bar mit Ausblick führen.

Burgweg 15, T. 692 20 21, www.liste.ch

STUCKI

Köchin Tanja Grandits Stucki

Hinter dem in einer Wohngegend versteckten Restaurant mit dem niedlichen Namen verbirgt sich große Küche, die seit Jahren mit zwei Sternen bewertet wird. Virtuos spielt Köchin Tanja Grandits mit Aromen, Gewürzen und Farben – und sorgt dafür, dass das Auge an ihren Kreationen ebenso viel Freude findet wie der Gaumen.

Bruderholzallee 42, T. 361 82 22, www.tanjagrandits.ch

FONDATION BEYELER

Fondation Beyeler

Stararchitekt Renzo Piano bettete das private Museum idyllisch in einen großen Park in Riehen bei Basel ein. Derzeit zu sehen: eine Werkschau des deutschen Fotografen Wolfgang Tillmans, mit der sich das Museum erstmals dem Medium Fotografie widmet. Könnte spannend werden!

Baselstrasse 101, T. 645 97 00, www.fondationbeyeler.ch

BAR ROUGE

Bar Rouge

Einmal über den Dingen stehen – in den obersten beiden Stockwerken des Messeturms: Die Bar, 105 Meter hoch über dem Boden, bietet Nachtschwärmern und Messemüden nicht nur hervorragende Cocktails, sondern auch einen atemberaubenden Blick über die Dächer von Basel.

Messeplatz 10, T. +41.61.361 30 31, www.barrouge.ch

ERFOLG

Hier ist der Name Programm: Seit rund 20 Jahren produziert das Team um Designerin Sandrine Voegelin zeitlose Shirts und Strickwaren, die ausschließlich in der Schweiz genäht werden. Liebhaber hochwertiger Basics werden in der kleinen Boutique in der Altstadt alles finden, was das Modeherz begehrt. In bester Qualität, versteht sich.

Erfolg Label, Designerin Sandrine Voegelin

Spalenberg 36, T. 262 22 55, www.erfolg-label.ch

© Fotos: shutterstock, by-studio – Fotolia, Basel Tourismus (2), S. Stäubli, Ellsworth Kelly, White Ring, 1963, Privatsammlung, © 2013, Ellsworth Kelly / © Foto: Serge Hasenböhler, erfolg / © Foto: Daniel Spehr