ALPENPFADE

Tiroler Gipfelparade im Karwendelgebirge – Herbstliche Gratüberschreitung von Zunterspitze, Moosenspitze und Schreckenspitze

Tiroler Gipfelparade im Karwendelgebirge – Herbstliche Gratüberschreitung von Zunterspitze, Moosenspitze und Schreckenspitze

Anfang Oktober und die Herbstverfärbung ist schon in vollem Gange. Obwohl die Wälder hier im Naturpark Karwendel großteils aus einfarbigen Nadelbäumen bestehen, stechen immer wieder Laubbäume mit ihrer gelben Farbenpracht hervor. Diese bunte Jahreszeit lässt sich am besten mit dem Rad, zu Fuß oder gleich als „Bike and Hike“-Kombi erleben … Weiterlesen

Gletscher, majestätische Gipfel und Kletterfelsen – In den Bernina Alpen südlich des Malojapasses führt ein Panorama-Höhenweg hinauf zur Schweizer Fornohütte

Fornohütte Schweiz

St. Moritz ist nicht nur bei Skifahrern sehr beliebt. Auch Bergsteiger kommen im Sommer gerne ins Engadin – in den Kanton Graubünden. Fährt man die schmale Straße noch ein Stück weiter Richtung Italien, wird es jedoch um einiges ruhiger und ursprünglicher. Am Malojapass starten zahlreiche Berg- und Wanderwege. Einer davon entführt den Bergsteiger in Hochgebirgsregionen, ohne dabei Gletscher zu berühren … Weiterlesen

Zirbenwälder, Bergseen und alpines Flair – das bietet die Lampsenspitze mit 2876 Metern in den Stubaier Alpen

Zirbenwälder, Bergseen und alpines Flair – das bietet die Lampsenspitze mit 2876 Metern in den Stubaier Alpen. Ein Eldorado für Bergliebhaber mit Ambitionen

Nicht weit von der Alpenhauptstadt Innsbruck entfernt, versprechen weiße Gipfel und wilde Bergformationen alpines Flair, alles erreichbar durch ein gut ausgebautes Wegenetz. Entlang der Kühtaistrasse, welche hinauf zum Kühtaisattel (2017 m) führt, gibt es unzählige Startpunkte zu urigen Hütten und fantastischen Gipfeln. Ein Eldorado für Bergliebhaber mit Ambitionen … Weiterlesen

Klettern am Fuße des Langkofels in der „Steinernen Stadt“ – Hoch oben am Sellajoch auf 2180 Metern

Klettern am Fuße des Langkofels in der „Steinernen Stadt“ – Hoch oben am Sellajoch auf 2180 Metern

Familien- und anfängerfreundlich ist das ungewöhnliche Klettergebiet auf über 2000 Metern. Von weitem sehen die unzähligen Boulderblöcke wie größere Kieselsteine aus. Doch aufgeteilt in 15 Sektoren finden sich in fünf bis 25 Metern Wandhöhe für alle Könnerstufen interessante Routen … Weiterlesen

Vallée de la Clarée – Auf historischen Pfaden vorbei an tiefblauen Bergseen, hinauf auf den fantastischen Gipfel des „La Gardiole“, auf 2724 Meter

Vallée de la Clarée – Auf historischen Pfaden vorbei an tiefblauen Bergseen, hinauf auf den fantastischen Gipfel des „La Gardiole“, auf 2724 Meter

Auf dem Gipfel des „La Gardiole“ haben wir eine atemberaubende Aussicht auf die prominentesten und höchsten Gipfel Frankreichs: „Barre des Écrins“ und „La Meije“. Diese beiden gewaltigen Bergmassive mit ihren wilden Gletschern sind zum Greifen nah, wenn man das 360-Grad-Panorama auf diesem besonderen Aussichtsberg genießt … Weiterlesen